Fonduestamm bei Lazy – 26.08.2016

Ja, wir haben es rechtzeitig geschafft und einen passenden Termin für das offerierte Fondue im Fondue House Luzern gefunden. Ob der Gastgeber, im Moment des Ausstellens, damit gerechnet hat, dass der Gutschein eines Abends auch tatsächlich eingelöst wird, ist nicht bekannt. So viel vorab, es war richtig richtig lecker und grenzte beinahe an Völlerei!

Doch der Reihe nach. Wir schreiben den 04. März 2016, es war dunkel und **X!!X**… sagen wir mal – winterlich. Als aus den Speefuxen Philipp und Jonas, Ikarus und Suomi wurde. Lazy erwies den Badebegeisterten Neufuxen und dem Zeremonieenkomitee seine Ehre. Zu später Stunde – auf dem Balkon lag der Duft von Salzwasser noch in der Luft und die letzten Spühlmittelblasen im Brunnen zerplatzen, begann die Geschichte dieses Stamms. Der Abend war lustig, die Gruppe toll, die Kehlen angemessen befeuchtet, die Diskussionen lebendig und die Stimmung wunderbar. Lazy schien dies zu gefallen. So entschied er kurzerhand, dieser ulkigen Truppe einen Gutschein auszustellen. Einen Gutschein für ein Nachtessen in seinem Fondue House in der Luzerner Altstadt. Darüber freuten wir uns sehr.

Zurück in der vergangenen Gegenwart des Fonduestamms. Ganz im Gegenteil zum vorherigen Abschnitt, wären an diesem Freitagabend wohl alle gerne freiwillig in den achteckigen Privatpool in Lokalnähe gehüpft. So lag es auch auf der Hand, dass wir ein Fleischfondue dem Käsefondue vorzogen. Im Restaurant angekommen, wurden wir mit einer Runde kühlem Bier und einem reichhaltigen kalten „Plättli“ willkommen geheissen. Gefolgt von einer ordentlichen Schüssel Salat. Während dem Servieren des Salats sagte der Kellner, in einem leicht erzieherisch-ironischen Ton, dass er beauftragt worden sei, sicher zu stellen, dass wir uns auch gesund ernähren. Das Fleischfondue liess keine Wünsche offen, selbst für einen ordentlichen Nachschlag war sich das Fondue House nicht zu schade. So gegen 22.30 Uhr tranken wir den letzten Hopfensirup aus und machten uns auf dem Weg. Nach wenigen Metern trafen wir auf einen geschätzten um die Häuser ziehenden Industrianer. Zusammen liesen wir den Abend im „Dorzögli“ ausrauchen. Schön wars!

Einzig und das war sehr schade, konnte der Gastgeber, selber nicht dabei sein. Gerne hätten wir mit ihm den tollen Abend genossen. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an Lazy – für deine Gastfreundschaft!!

Weitere Bilder zu Fonduestamm bei Lazy – 26.08.2016 (nur für Mitglieder)

Schreibe einen Kommentar